Schwäbischer Schulleitertag

Rückblick auf Schwäbischen Schulleitertag 2019

34 Schulleiterinnen und Schulleiter folgten der Einladung der Fachgruppe Schulleitung des BLLV zum diesjährigen Schulleitertag. Zum 5. Mal fand im Kloster Holzen in Allmannshofen dieses Angebot statt.


"Schule in digitalen Zeiten - Hype oder echte Chance?“

Bezirksvorsitzende Gertrud Nigg-Klee begrüßte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem, so ihre Worte, „ super Fortbildungshaus mit Wohlfühlambiente“ und dankte Reinhard Gogl und Jörg Faßnacht, der Fachgruppe Schulleitung, für die hervorragende Vorbereitung. Reinhard Gogl freute, sich zur Auftaktdiskussion die Präsidentin des BLLV Simone Fleischmann, den Bundestagsabgeordneten Hansjörg Durz, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses Digitale Agenda, sowie die Leiterin der Schulabteilung bei der Regierung Schwaben Susanne Reif willkommen heißen zu dürfen. Ebenso aufs herzlichste begrüßt wurden die Referenten der Workshops: Markus Rehle, Christian Frey und Johannes Stanggassinger. Reinhard Gogl versprach einen spannenden Tag und er versprach nicht zu viel. Gleich bei der Auftaktdiskussion, moderiert von Jörg Faßnacht, wurde allen Zuhörer das brisante Potential, das sich hinter dem Thema des diesjährigen Schulleitertags verbirgt, klar. Die Politik, so Durz, will gestalten, Themen vernetzen, Wirtschaftsräume verknüpfen, Umsetzbarkeiten prüfen und die bearbeiteten Themen in Gesetze bringen. Politik ist heute so aufgewühlt, weil die Politik die vielen falschen Verbreitungen im Netz nicht mehr auffangen kann. Zitate sind aus dem Zusammenhang gerissen, falsche Bilder anderen Texten zugeordnet, Sprachgeschwindigkeiten, die die Stimme verändern, bewusst eingesetzt und alles wird für jeden sichtbar und hörbar ins Netz gestellt. Mehrfach zitierte Hansjörg Durz den Philosophen Kant und endete seinen Vortrag mit dessen Worten: „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.“ Der Digitalpakt Schule ist nicht nur die Herausforderung der Schule, sondern der gesamten Gesellschaft.

Simone Fleischmann dankte dem Bundestagsabgeordnetem, dem es in den ersten Minuten so gut gelungen war, die Zuhörer zu diesem Thema exakt abzuholen. Für sie gibt es nur eine Antwort auf all die Beispiele, die genannt wurden: „Beste Bildung für alle! Wie sollen Kinder mit all diesen Informationen umgehen? Sie brauchen Hirn und zwar ziemlich breit gefächert.“ Kinder sollen Menschen bleiben, die in der Welt von morgen zurechtkommen. Erst geht es um den Menschen, dann um die Technik. Die Geschwindigkeit der Veränderung ist die Herausforderung, der sich die Schule tagtäglich mit ihren vielfältigen Aufgaben stellen muss.

Im Anschluss wurde im Plenum die Grenzen des Machbaren diskutiert und alle waren sich einig, ständig im Austausch und im guten Gespräch bleiben zu wollen. Vertieft wurden einige Anliegen in den sich anschließenden Workshops. Simone Fleischmann stellte sich den persönlichen Fragen, Anregungen und Wünschen rund um das Thema Schulleitung und versprach, sich weiterhin sehr aktiv für diese Interessengruppe einzusetzen. Markus Rehle, der Bezirksreferent der Abteilung Dienstrecht und Besoldung im BLLV Schwaben, brachte wie immer auf kurzweilige und interessante Art Licht ins Dunkel rund um die Fragen Schwangerschaft und Mutterschutz, Elternzeit, Teilzeit, Beurlaubung und Ruhestand, über diese die Schulleitung gut informiert sein sollte. Der Sonderschulkonrektor und ausgebildete Visual Facilitator Christian Frey erklärte in seinem Workshop, dass Visualisierung eine Kulturtechnik sei, die jeder erlernen kann und führte mit vielen praktischen Übungen in diese Kunst ein. Der Geschäftsführer des kommerziellen Anbieters „Schulmanager online“ zeigte auf, dass sich Organisatorisches im Schulalltag wie Elternbriefe, Krankmeldungen, Vertretungen usw. mit diesem Tool zeitsparend lösen lässt.

Mit viel Wissen im Gepäck reisten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zufrieden nach Hause. Alle waren sich einig: es war eine sehr gelungene und tolle Veranstaltung. Danke Reinhard Gogl und Jörg Faßnacht für die herausragende Durchführung.

Text: Angelika Thome, Presse BLLV Schwaben
Bilder: Jürgen Thome