Rückblick

Adventsfeier 2019 mit Ehrungen

Am 4. Dezember begrüßte der 1. Vorsitzende des Kreisverbandes Mindelheim Markus Rehle viele aktive und pensionierte Lehrerinnen und Lehrer zur gemeinsamen Weihnachtsfeier im Restaurant „Letzter Pfennig“ in Mindelheim. In geselliger und besinnlicher Runde erlebten die anwesenden Gäste einen schönen Nachmittag, der von adventlichen Klängen von Mariella Lang, Anastasia Strom und Inge Zeller umrahmt wurde. Hans-Georg Wawra, der 2. Bürgermeister der Stadt Mindelheim, brachte einige adventliche Gedanken dar und dankte allen Lehrerinnen und Lehrern für ihren derzeitigen oder erfüllten Einsatz an den Schulen. Neben ihm richtete auch die 1. Vorsitzende des Bezirksverbandes Schwaben, Gertrud Nigg-Klee einige Grußworte an die Besucher. Dabei sprach sie einige aktuelle Themen der Bildungspolitik an. Anschließend wurden langjährige Verbandsmitglieder für 25, 50 und 60 Jahre im BLLV geehrt.

Pia Haggenmüller

BLLV-Vorlesewettbewerb 2019


Am 17. Juli waren die Vorlesesieger der vierten Klassen der Grundschulen des BLLV Kreisverbandes Mindelheim zum Kreisentscheid eingeladen. Der diesjährige Vorlesewettbewerb fand an der Grund- und Mittelschule Kirchheim statt. Der 17. Juli war ein ganz besonderer Tag für elf Schülerinnen und Schüler. Sie durften als Gewinner und Gewinnerinnen beim Vorlesen an ihren eigenen Schulen, ihre Grundschulen beim Kreisverbandsentscheid 2019 des BLLV Vorlesewettbewerbes vertreten.

Die Grußworte des Schulleiters Bernd Petzenhauser und des Kirchheimer Bürgermeisters Hermann Lochbronner wurden von musikalischen Beiträgen Kirchheimer Mittelschülerinnen unter Anleitung ihrer Lehrkraft Frau Haggenmüller umrahmt. Anschließend führte Frau Schulamtsdirektorin Fuß in den Wettbewerb ein. Im ersten Teil konnten die Kinder eine Passage aus einem selbst gewählten Buch vortragen. Die Grundschullehrerin Frau Thie, die diese Veranstaltung an der Schule organisierte, stellte das Buch „Das doppelte Lottchen“ vor. Anschließend durften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus diesem Buch eine vorher ungeübte Passage vorlesen. Eltern, Freunde, Schulkameraden, Lehrkräfte und eine Jury hörten spannende und lustige Geschichten von den Vorlesesiegerinnen und – siegern der Grundschulen im östlichen Landkreis. Alle waren von der Lesetechnik und dem transportierten Textverständnis der Viertklässler beim Vorlesen begeistert. Kein Wunder – waren ja auch die besten Vorleserinnen und Vorleser zusammengekommen. Die Jury bestand aus Frau Fuß, Herr Petzenhauser, Herr Lochbronner, der letztjährigen Siegerin Louisa Wiblishauser und Frau Thurn von der gleichnamigen Buchhandlung in Krumbach. Während der Auswertung der Jury wurde das Publikum mit einem Bühnenstück unterhalten. Frau Thie hatte mit der Theater AG „Die Entdeckung Amerikas“ vorgeführt. Nachdem die Entscheidung der Jury gefallen war, erhielten zunächst alle Teilnehmer bei der Siegerehrung eine Urkunde und ein Buchgeschenk. Der Wettbewerbssieger Ödön Herling von der Grundschule Kammlach erhielt noch ein zweites Buch dazu. Markus Rehle, der erste Vorsitzende des BLLV Kreisverbandes Mindelheim dankte zum Abschluss allen, die zum Gelingen des Nachmittages beigetragen hatten und gab schon einen freudigen Ausblick auf den nächsten Vorlesewettbewerb 2020, denn „Bücher kommen dahin, wo das Fernsehen nicht hinkommt“.

Pia Haggenmüller

Betriebsbesichtigung bei der Firma Rapunzel


Am Mittwoch, den 21. März 2018, besuchten einige Mitglieder des Kreisverbandes Mindelheim nach Einladung ihres Vorsitzenden Markus Rehle die Firma RAPUNZEL Naturkost in Legau. Diese ist einer der führenden Bio-Hersteller in Europa. Mit einem Film im hauseigenen Kino wurde den Teilnehmern das Unternehmen vorgestellt.

Begonnen hat alles ganz klein: 1974 gründeten Joseph Wilhelm und Jennifer Vermeulen eine Selbstversorger-Gemeinschaft auf einem Bauernhof mit kleinem Naturkostladen in der Nähe von Augsburg. Daraus hat sich in den mittlerweile 40 Jahren Unternehmensgeschichte ein international agierendes Unternehmen mit über 300 Mitarbeitern entwickelt. Die Idee ist stets die gleiche geblieben: kontrolliert biologische, naturbelassene und vegetarische Lebensmittel herzustellen. Bei Kaffee und Kuchen hatten die Mitglieder anschließend die Möglichkeit hergestellte Produkte des Betriebs zu verkosten. Nach dieser Stärkung stand die Führung durch die Produktionshallen auf dem Programm.

Zum Abschluss der Betriebsführung fand sich die Gruppe im Museum des Betriebes ein. Unter dem Eindruck der dort ausgestellten Utensilien der Gründerzeit der Firma wurden wieder Produkte des Naturkostherstellers angeboten und verspeist. Der Beisitzerin Barbara Reiter des Kreisverbandes Mindelheim ist die Organisation dieser hochinteressanten Veranstaltung zu verdanken.

Pensionisten in Weißenhorn


Ziel der diesjährigen Herbstfahrt der Pensionsiten des KV Mindelheim waren die Stadt Weißenhorn und das Museum Villa Rot Für die 31 Reiseteilnehmer bot Frau Strasser eine kurzweilige Führung durch die historische Altstadt. Dabei erfuhren die Teilnehmer die wesentlichen Ereignisse aus der Stadtgeschichte. Am Nachmittag stand der Besuch des Museums Villa Rot in Burgrieden an. Museumsleiterin Susanne Dathe führte die Gruppe mit höchster Kompetenz durch die Ausstellung „Paradise Lost – Vertreibung aus dem Garten Eden“. Anlass für die beeindruckenden Ausstellungsobjekte waren die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl und das Unglück von Fukuschima.

Für weitere Bilder bitte rechts unten auf den Pfeil klicken.