Schwäbischer Lehrertag 2021 16.10.2021

Wissen + Selbstverständnis = Weltverständnis

Prof. Dr. Zierer beim diesjährigen Schwäbischen Lehrertag beleuchtete die Formel "Wissen + Selbstverständnis = Weltverständnis", vermittelte Mut für die Zukunft und entwarf Perspektiven für praktische Ansätze. Ideen dazu haben wir beim Lehrertag diskutiert.

Prof. Dr. Zierer zeigte auf sehr ideenreiche und überzeugende Art und Weise die Perspektiven für Schule und Bildung ab heute und in der Zukunft auf: Digitalisierung ist nicht Allheilmittel und die Pädagogik darf sich nicht von Technologien voraustreiben und abhängig machen (lassen). "Wir brauchen keine digitale Schule sondern eine humane Schule im Zeitalter der Digitalisierung." "Schule ist kein Lernort sondern ein Bildungsort." In Schule spielt nicht nur Wissen eine Rolle sondern viel mehr müssen Werte und Haltungen im Mittelpunkt stehen, die sich im Tun und Können widerspiegeln. Fehler müssen als Chancen verstanden werden und zwar nicht nur bei Schülern und Schülerinnen sondern auch bei Lehrkräften sind diese für die Reflexion ihres Unterrichts gewinnbringend. Das ist unser gemeinsames Lernverständnis.

Die Gleichung "Wissen + Selbstverständnis = Weltverständnis" konnte so am Ende auch von Prof. Dr. Zierer bestätigt werden. Nicht nur die Begriffe sind wirkmächtig sondern auch deren Kohärenz bezüglich eines zeitgemäßen Bildungsverständnisses.