Seminarreihe: engagiert.vernetzt.gewappnet

MdL Johann Häusler besucht BLLV-Seminargruppe

Das zweite Treffen der Seminargruppe in Horgau war geprägt von den Turbulenzen der letzten zwei Wochen: Lehrermangel, Notmaßnahmen, Presseerklärungen, Plakate, Postkartenaktion, Politikergespräche – all das waren Themen an zwei Tagen intensiver Austauschmöglichkeiten junger aktiver BLLV Mitglieder aus verschiedenen Kreiverbänden.

Bezirksvorsitzende Gertrud Nigg.Klee, Geschäftsführer Christian Gerhart, sowie der Kreisvorsitzenden des Kreisverbands Augsburg-Land und stellv. Schulleiter Jörg Faßnacht informierten die jungen Mitglieder des BLLV über die vielfältige Arbeit und Gestaltungsmöglichkeiten im Verband. Eingeladen zu einem Kurzvortrag war der stellvertretende Landesjugendleiter der dbb-jugend-bayern Stephan Brunner, um die Arbeit der dbbjb, der Dachverband des Jungen BLLV, vorzustellen. Des Weiteren war MdL Johann Häusler (FW) vor Ort, zweifelsohne ein Höhepunkt des zweitägigen Treffens. Nach intensiven Diskussionen und Vertreten der einzelnen Standpunkte von Seiten der Politik und von Seiten des BLLV nahm Johann Häusler die BLLV Forderungen „Bessere Arbeitsbedingungen“, „A 13 für die Grund- und Mittelschullehrkräfte“, „eine flexible Lehrerbildung“, „Aufwertung der Fach- und Förderlehrkräfte“ mit in sein Gepäck, um diese in der kommenden Woche dem Bildungsausschuss und dem Kultusminister höchstpersönlich nochmals zu unterbreiten. Johann Häusler stellte klar, dass die Freien Wähler intensiv für A 13 für alle gekämpft hätten, aber dies im jetzigen Haushalt nicht durchsetzen konnten. Er setzt auf den nächsten Doppelhaushalt 21/22, in dem seiner Meinung nach „A 13 drinstehen muss!“ Wir alle werden sehen und die Freien Wähler werden daran gemessen werden!

Den Organisatoren dieser Seminarreihe Roland Grimm und Josef Falch gelang es anschließend bestens, alle Teilnehmer an weitere Arbeitstechniken wie Visualisierung, Plakatgestaltung und Methodentraining heranzuführen. Den Abschluss bildete Geschäftsführer Christian Gerhart mit dem Thema „Veranstaltungsmanagement“. Er zeigte auf, was bei der Planung und Durchführung einer Veranstaltung alles zu beachten ist, wann man was zu machen hat und wie sich die einzelnen Punkte durchführen lassen. Erschöpft von dem großen Input, jedoch sehr zufrieden mit dem gelernten Inhalt verabschiedeten sich die Teilnehmer der Seminarreihe.

Text und Fotos: Angelika Thome

Am: 18.01.2020