Rückblick auf Veranstaltungen im Kreisverband

KV unterstützt Schulen mit "Corona- Zuschuss"

Der Kreisverband Kaufbeuren – Buchloe ist, während dieser noch nie da gewesenen Zeit, stark an der Seite seiner Schulfamilien. Daher ließ er allen Schulen im KV, als Zeichen seiner Solidarität, eine finanzielle Unterstützung und eine Desinfektionsmittelspende zukommen! Bei der Übergabe der Spenden an der Gustav- Leutelt- Schule wurde natürlich auf den vorgegebenen Mindestabstand geachtet. Schulleiter Frank Hortig bedankte sich recht herzlich bei der 1. Vorsitzenden Ursula Schmidt. „Das ist ein tolles Zeichen vom KV in diesen schwierigen Zeiten!“

Einfach visualisieren mit Sketchnotes

Der BLLV-Kreisverband Kaufbeuren-Buchloe organisierte für Mittwoch, den 04.03.20, die Fortbildung „Einfach visualiseren/Sketchnotes“ an der Beethoven Grund- und Mittelschule Kaufbeuren.

Die Referentin Frau Sonja Eberle gab einen Einblick in das Sketchnoting. „Sketchnotes" kombinieren Wörter mit Bildern. Da unser Schülerklientel viel Visualisierung benötigt, ist dies ein gefragtes Thema. Mit wenigen Strichen werden beispielsweise ein Tafelanschrieb, ein Hefteintrag oder ein Flipchart-Papier bildlich aufgewertet. Frau Karin Weikmann, Schulrätin von KF-OAL, sowie knapp weitere 40 begeisterte Teilnehmer/innen zeichneten u.a. verschiedene Rahmen ("Container"), Symbole, Männchen, Fahnen, Sprechblasen und Pfeile. Vorkenntnisse und Malkünste wurden dabei nicht benötigt, denn Sketchnotes kann jeder! Mit dem passenden Material, das die Teilnehmer/innen neben einem Snack und Getränken erhielten, können sie nun sofort im Unterricht mit der Umsetzung des Gelernten beginnen.

Herzlichen Dank an Frau Sonja Eberle, die für diese Fortbildung aus Dillingen anreiste!

                                                                                                                                Rebekka Wiedemann

Adventsfeier mit Ehrungen

Der Kreisverband Kaufbeuren-Buchloe lud seine Mitglieder ein, um bei einer besinnlichen Adventsfeier das Jahr gebührend zu beenden. Bei dieser Gelegenheit ehrte die Erste Vorsitzende, Ursula Schmidt, langjährige Mitglieder für ihre Verbundenheit zum Verband.

Nach einer herzlichen Begrüßung der zahlreichen Gäste durch Frau Schmidt bedankte sie sich für die reibungslose Zusammenarbeit mit ihrer Vorstandschaft und begrüßt Rebekka Wiedemann als Zuständige für den Jungen BLLV. Anschließend ließ sie das Jahr des Kreisverbandes Revue passieren. Dieses begann mit dem Verbindungslehrertreffen und der Pensionistenfahrt. Außerdem organisierte der KV zwei museumspädagogische Führungen durch das Stadtmuseum Kaufbeuren. Im September fand erneut eine Informationsveranstaltung für Dienstanfänger gemeinsam mit dem KV Marktoberdorf statt. Abschließend veranstaltete der KV ein Schokoladenseminar und den Nachmittag der Verwaltungsangestellten. Zu Ende geht das Jahr nun wieder mit der Adventsfeier im Dezember.

Für die weihnachtliche Stimmung und den festlichen Rahmen sorgte auch heuer Alfons Lang mit seiner Instrumentalgruppe. Fortan lauschten die Gäste und Jubilare den humorvollen und besinnlichen Weihnachtsgeschichten der Pensionistenbetreuerin Madlen Luzega.

Abschließend ehrte Ursula Schmidt die Mitglieder für 70, 65, 60, 50 und 25 Jahre Treue zum Verband. Dafür erinnerte sie sich gemeinsam mit den Gästen humorvoll an die jeweiligen Eintrittsjahre zurück.

Unser Foto zeigt (von links): Ursula Schmidt (1. Vorsitzende), Madlen Luzega (Pensionistenbetreuerin), Irmgard Schöne (50 Jahre),Irene Posch (70 Jahre), Mathilde Bosch (65 Jahre), Christina Römer (25 Jahre), Manfred Prost (60 Jahre)

Es fehlen: Sigrid Siegert (25 Jahre), Christoph Vogg (25 Jahre), Alois Stöckle (50 Jahre), Werner Krug (60 Jahre), Marianne Ziegler (70 Jahre)

Nachmittag der Verwaltungsangestellten

Wilhelm von Humboldt sagte einmal: „Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben“.

In diesem Sinne lud der Kreisverband Kaufbeuren-Buchloe ein und 38 Verwaltungsangestellte der Grund- und Mittelschulen aus der Stadt Kaufbeuren, der näheren und weiteren Umgebung und dem Schulamt folgten der Einladung in die Josef-Landes-Schule.

Bei dieser Veranstaltung ging es einerseits um wichtige Informationen zum Thema „Alles was Recht ist“ durch Herrn Hans-Peter Etter, aber auch um den notwendigen Erfahrungsaustausch und das gemütliche Beisammensein mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen; hergestellt durch die „Kochfüchse“ des Sonderpädagogischen Förderzentrums. Auch für die perfekte weihnachtliche Tischdeko zeichnete das Cateringteam dieser Schule verantwortlich.

Freundliche Begrüßungsworte fanden die Hausherrin der Josef-Landes-Schule, Frau Sabine Thoma und die Vorsitzende des BLLV Kaufbeuren-Buchloe, Ursula Schmidt.

Inhaltlich ging es bei dem eineinhalbstündigen Vortrag von Hans-Peter Etter und rechtliche Rahmenbedingungen von Schule heute, um medizinische Maßnahmen und um die Aufsicht durch die Verwaltungsangestellten.

Mit einem gemütlichen Beisammensein und dem so wichtigen Erfahrungsaustausch ging dieser gelungene Nachmittag zu Ende. Einstimmig war man der Meinung: „So eine gewinnbringende Veranstaltung sollte unbedingt wiederholt werden“.

Der Dank für die perfekte Organisation geht an die Leiterin der Fachgruppe Verwaltungsangestellte im Kreisverband Kaufbeuren-Buchloe, Silvia Nentwich, denn ohne ihr Engagement hätte es diese Veranstaltung gar nicht gegeben.  

Schokoladenseminar organisiert vom KV

„Schokolade löst zwar keine Probleme, aber das tut ein Apfel ja auch nicht“.

In diesem Sinne organisierte der KV Kaufbeuren-Buchloe im Oktober an der Jörg-Lederer-Mittelschule in Kaufbeuren zusammen mit der Referentin Eva Gmeindner das purste Schokoladenseminar im Allgäu, mit dem treffenden Namen „Schokogluschd“.

An diesem Nachmittag erfuhren die zahlreichen Teilnehmerinnen mit allen Sinnen Wissenswertes über fair gehandelte Kakaobohnen aus verschiedenen Ländern, deren erstaunlichen Gesundheitswert und die Zubereitung von Rohschokolade. Mit Hilfe vielfältigster Zutaten kreierten die begeisterten Teilnehmerinnen ihre eigene Schokolade und Pralinen, die bestimmt auch allen Lieben zu Hause noch den Tag versüßt haben.

Am Ende waren sich alle Teilnehmerinnen einig: „Es gibt nichts Besseres als einen guten Freund, außer einen guten Freund mit Schokolade“.

Lisa Ferstl

 

Dienstanfängertreffen

 

Mit dem Ziel, den Einstieg in die Schule ein wenig zu erleichtern und die BLLV-Ansprechpartner vor Ort kennenzulernen, organisierte der KV Marktoberdorf gemeinsam mit dem KV Kaufbeuren-Buchloe die jährliche Dienstanfängerveranstaltung.

In der letzten Ferienwoche folgten zahlreiche interessierte Lehramtsanwärter der Einladung in das Stadion Restaurant in Marktoberdorf. Nach einer herzlichen Begrüßungs- und Vorstellungsrunde durch die beiden Kreisvorsitzenden Ursula Schmidt und Elmar Fuchs informierten die beiden Referentinnen Angela Krapp und Manuela Hörmann vom Jungen BLLV Schwaben die Referendare über den kommenden Vorbereitungsdienst. Dabei gaben sie ihnen nützliche Tipps für den Schulstart und Informationen über die bevorstehende Seminarzeit. Außerdem beantworteten die Referentinnen Fragen bezüglich der Beihilfe und der notwendigen Versicherungen.

Ein gemütliches Abendessen, das reichlich Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch bot, rundete die gelungene Veranstaltung ab.

Zum Abschluss erhielten die Dienstanfänger noch den beliebten Lehrerkalender „Lieblingstage“ sowie zahlreiches Material überreicht und sind somit für den Schulstart bestens gerüstet.

                                                                                                                                                            Ursula Schmidt

KV sponsert weiteres Stimmbildungsseminar

Auch dem Mittelschulseminar von Werner Satzger sponserte der KV Kaufbeuren-Buchloe ein Stimmbildungsseminar bei der Logopädin Silvia Schreier-Hortig. 

Grund zu Feiern - 90 Jahre alt und 70 Jahre Mitglied im BLLV

Pensionistenbetreuerin Madlen Luzega gratuliert Irene Posch zum 90. Geburtstag 

 

Ein besonderes Jubiläum konnte unsere Pensionistin Irene Posch begehen. Sie feierte in geistiger Frische ihren 90. Geburtstag. Gleichzeitig ist sie heuer 70 Jahre Mitglied im BLLV. Denn als sie 1949 ihre dreijährige praxisorientierte Lehrerinnenausbildung im Kloster Wettenhausen abgeschlossen hatte, riet ihr ihr Vater, sich bald einem Berufsverband anzuschließen. So trat sie damals dem BLLV bei und hält dem Verband seitdem die Treue.

Schön fand sie immer die Feiern, Ausflüge und Geselligkeit, die der Kreisverband bot, schätzte aber auch die politische Arbeit, die so viele Verbesserungen für die Lehrer und besonders die Lehrerinnen brachte. Trotz ihres hohen Alters ist sie noch immer am Vereinsleben interessiert, liest gerne das Magazin des BLLV und die Schwäbische Lehrerzeitung.

Wir wünschen Frau Posch noch viele schöne Jahre.

                                                                                                                                             Madlen Luzega 

KV sponsert Stimmbildungsseminar

Der KV Kaufbeuren - Buchloe sponserte dem Mittelschulseminar von Jens Ehlenberger ein Stimmbildungsseminar bei der Logopädin Silvia Schreier-Hortig. 

KV Kaufbeuren- Buchloe bei der LDV in Würzburg

Besuch bei den Samurai

 

 

Der Kreisverband Kaufbeuren – Buchloe lud seine Pensionisten zu einer Kulturfahrt nach München ein. Ziel war dieses Mal die Hypo- Kunsthalle mit der aktuellen Ausstellung „Samurai – Pracht des Japanischen Rittertums“.  

Frühzeitig brachte uns der Bus nach München, so dass noch genügend Zeit blieb, uns im hauseigenen Café zu stärken und gemütlich und ausgiebig zu plaudern.

 

Dann trafen wir unseren Kunstführer Herrn Prestele, der uns  mit dem notwendigen Hintergrundwissen  ausstattete,  um die Ausstellung besser  verstehen zu können. Fast 700 Jahre prägten die Samurai die Geschichte Japans, auch noch als der Shogun 1603 kriegerische Auseinandersetzungen  zwischen den Fürsten verboten hatte. Sie hielten sich noch 250 Jahre als politische Elite und sollten mit ihrer beispielhaften Lebensweise Vorbild sein. Die Ausstellungstellungsstücke stammen aus der umfangreichen Sammlung des Ann und Gabriel Barbier-Mueller Museums in Dallas/Texas und zeigen höchste Handwerkskunst. Die Rüstungen waren nicht nur Schutzpanzer sondern auch Statussymbole. Herr Prestele verstand es, bei uns Begeisterung für diese fremde Welt zu wecken, zumal die Ausstellung an diesem Tag schwach besucht war und wir ohne Gedränge lange vor den Exponaten verweilen konnten. Bei einer Tasse Kaffee ließen wir den Nachmittag ausklingen und machten uns dann voller neuer Eindrücke  auf den Heimweg.

 

Aber alle waren sich einig, dass sich dieser Ausflug wieder gelohnt hatte.

 

Herzlichen Dank an unseren Kreisverband für die Unterstützung.

Adventsfeier mit Ehrungen

Der Kreisverband Kaufbeuren-Buchloe lud seine Mitglieder ein, um bei einer besinnlichen Adventsfeier das Jahr gebührend zu beenden. Bei dieser Gelegenheit ehrte die Erste Vorsitzende, Ursula Schmidt, langjährige Mitglieder für ihre Verbundenheit zum Verband.   

 

Nach einer herzlichen Begrüßung der zahlreichen Gäste durch Frau Schmidt bedankte sie sich für die reibungslose Zusammenarbeit mit ihrer Vorstandschaft. Anschließend ließ sie das Jahr des Kreisverbandes Revue passieren. Dieses begann mit dem Verbindungslehrertreffen, im Mai echloss sich die Pensionistenfahrt an. Zum ersten Mal organisierte der Kreisverband in diesen Jahr ein Treffen der Verwaltungsangestellten, welches auf großen Zuspruch stieß. Im September fand dann eine Informationsveranstaltung für Dienstanfänger gemeinsam mit dem KV Marktoberdorf statt. Zu Ende geht das Jahr nun mit der Adventsfeier im Dezember. 

 

Für die weihnachtliche Stimmung und den festlichen Rahmen sorgte auch heuer Alfons Lang mit seiner Instrumentalgruppe. Wie jedes Jahr erhielten die Gäste  wieder die Möglichkeit, bei einigen Stücken mit zu singen. Fortan lauschten die Gäste und Jubilare den humorvollen und besinnlichen Weihnachtsgeschichten der Pensionistenbetreuerin Madlen Luzega. 

 

Abschließend ehrte Ursula Schmidt die Mitglieder für 60. 50, 40 und  25 Jahre Treue zum Verband. Dafür erinnerte sie sich gemeinsam mit den Gästen humorvoll an Anekdoten der jeweiligen Eintrittsjahre zurück.  

 

Ehrung langjähriger Mitglieder: Unser Foto zeigt (von links):

Franz Josef Dokic (40 Jahre), Marianne Breckner (25 Jahre), Silke Fabig (25 Jahre), Angela Orendi (40 Jahre), Ernst Würstle (50 Jahre), Ursula Schmidt (1. Vorsitzende), 

Es fehlten: Birgit Wagner (25 Jahre), Gisela Kutter (25 Jahre), Doris Schäffler (25 Jahre), Ingeborg Holderried (25 Jahre), Getrud Hofmann (40 Jahre), Rüdiger Bergmann (40 Jahre), Anneliese Stark (60 Jahre), Vera Kurtzrock (60 Jahre) und Gerda Steiniger (60 Jahre).

Mathematik zum Anfassen im Gablonzer Haus in Neugablonz

Im November war die Wanderausstellung "Mathematik zum Anfassen" im Gablonzer Haus zu Gast. Organisiert wurde diese Veranstaltung vom BLLV Schwaben, der Gustav- Leutelt- Schule und dem Bildungsbüro Kaufbeuren. Nahezu 2000 Schülerinnen und Schüler besuchten diese Veranstaltung. 

BDV 2018 in der Big Box in Kempten

Am 12. und 13. Oktober fand in der Big Box in Kempten die Bezirksdeligiertenversammlung des BLLV Schwaben statt. Auch der KV Kaufbeuren- Buchloe nahm an dieser Veranstaltung teil. 

Pensionistenausflug zum Lenbachhaus in München

Der Kreisverband Kaufbeuren-Buchloe lud seine Pensionisten zu einer Kulturfahrt nach München ein. Ziel war wieder einmal das Lenbachhaus mit der aktuellen Ausstellung „Gabriele Münter – Malen ohne Umschweife“.
Der Bus brachte uns frühzeitig nach München, so dass uns noch genügend Zeit blieb, den Film zur Ausstellung als Vorbereitung auf die Führung anzuschauen. Schon hier zeigte sich, dass Gabriele Münter als emanzipierte Frau ihrer Zeit weit voraus war, aber dadurch auch oft Anstoß erregte.
Die Ausstellung selber zeigte ein umfassendes Bild des künstlerischen Schaffens von Gabriele Münter. Über die Hälfte der ausgestellten Gemälde wurden noch nie oder zuletzt zu Lebzeiten der Künstlerin gezeigt. Während der Führung sahen wir allerdings nur ausgewählte Fotografien und Gemälde, die in besonderen Lebensphasen entstanden sind, die den feinen Humor der Künstlerin, ihr Interesse für Technik oder ihr politisches Bewusstsein zeigten.
Die Zeit verging wie im Flug und so konnten wir nur noch kurz die restlichen Bilder anschauen oder im Café einkehren, bevor uns der Bus zurück nach Kaufbeuren brachte. Insgesamt war es aber wieder ein interessantes Kulturerlebnis.
Herzlichen Dank an den KV Kaufbeuren-Buchloe, der diese Fahrt finanziell unterstützt hat.